Wie wir agieren.

Bei allem Zusatznutzen, Kosteneinsparungen und Know-how-Transfer, will jeder Unternehmer natürlich auch wissen was ein solcher Einsatz kostet. Im „Netz“ finden sich hierzu viele Aussagen.

Wir handeln wie folgt:

Ein Interimmanager erhält einen Tagessatz zuzüglich Spesen und Fahrtkosten. Wir orientieren uns immer am Jahresbruttogehalt des Managers, den Sie sonst für diese Aufgabe einsetzen würden. Dann berechnen wir aus dem angenommenen Bruttojahresgehalt inkl. der Personalnebenkosten den Tagessatz. Dieser beträgt in der Regel 1% dieses Gehalts.

Damit liegt ein Interimmanager unter den Beträgen, die eine Unternehmensberatung verlangen würde.